Willkommen auf der Startseite
PDF Drucken E-Mail

3D-Minigolf in der Schwarzlichtfabrik

Am Freitag, den 01.07.2016 fand in der Grundschule Karlburg ein Instrumentenkarussell für die Schüler der beiden 2. Klassen statt. Ausbilder und aktive Musiker des Musikverein Karlburg e. V. stellten in einer Schulstunde Ihre Instrumente vor. Die Schüler hatten die Möglichkeit in verschiedenen Räumen Schlagzeug, Querflöte, Trompete, Saxofon, Tenorhorn und Posaune auszuprobieren. Die Kinder wurden in kleine Gruppen aufgeteilt und probierten mit großer Freude und Begeisterung alle Instrumente aus. Besonders beliebt war bei den „Jungs“ das Schlagzeug und bei den „Mädchen“ die Querflöte. Aber auch Trompete und Posaune fanden Zuspruch.

Der Musikverein braucht dringend Verstärkung und möchte ab September 2016 mit der Ausbildung einer neuen Jugendgruppe starten.

Die Schüler bekamen einen Infobrief und einen Flyer des Vereins mit.

Wer sonst noch Interesse am Erlernen eines Instrumentes hat oder schon spielt,  bitte bei Petra Stahl Tel. 09353/18 15 oder Michaela Strohmenger Tel. 09353/62 98 melden.

 
PDF Drucken E-Mail

3D-Minigolf in der Schwarzlichtfabrik

Am Samstag, 14.05.16 um 14:00 Uhr traf sich unsere Jugend mit den Erwachsenen auf dem Schulhof in Karlburg. In voller Erwartung was uns in der Schwarzlichtfabrik in Würzburg erwartet, teilten wir alle Teilnehmer auf die Autos auf und fuhren los.

Dort angekommen schon der erste Schock. Wir sahen andere Gruppen, die so komisch im Gesicht bemalt waren. Wir dachten uns nur: „Oh nein, hoffentlich müssen wir das nicht auch machen?!“ Kaum haben wir die Reservierung für das 3D-Minigolf bezahlt, kamen auch schon die Neon-Wasserfarben zu uns. Die schlechte Nachricht dabei, man darf ohne „Kriegsbemalung“ nicht das Spielen anfangen. Deshalb bemalten wir uns dann doch gegenseitig und gingen mit den 3D-Brillen zu den 18 Spielbahnen.
Ab jetzt heißt es nur, Daumen drücken und so wenige Schläge wie möglich brauchen. Nach gut 2 Stunden waren wir dann auch alle durch. Begeistert von der Farbenvielfalt und in Spiellaune probierten wir noch das Neue PIT-Ball aus.
Wieder erwarteten uns 18 Bahnen, nur diesmal auf Körperhöhe und spielbar mit einem Queue. Nach gut 3,5 h Spielzeit voller Spannung u. Spaß verließen wir die Schwarzlichtfabrik und fuhren wieder zurück nach Karlburg.

Vielen Dank an alle Teilnehmer - es hat riesen Spaß mit Euch gemacht!
 
Musik spielen – die Geselligkeit pflegen – in einer Gruppe Spaß haben! PDF Drucken E-Mail
Das alles kannst Du bei uns haben. Ob junge oder ältere Musikfreunde, ob erfahrene Musikanten, Hobbymusiker oder lernwillige Anfänger, bei den Karlburger Musiker/innen bist Du herzlich willkommen, wenn Du gerne gemeinsam mit anderen Musik machst. Wir sind eine gemischte Gruppe, die es liebt, Musik zu spielen – von laut bis leise, von ernst bis heiter. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei und natürlich sind wir auch für Anregungen offen. Wenn Du Trompete, Saxophon, Tenorhorn, Schlagzeug oder Flöte spielen kannst, bist du genau richtig bei uns, bzw. kannst es auch bei uns lernen. Wir bieten eine gute Ausbildung und beste Stimmung im Kreise der Musiker. Ob Faschingsauftritte, Festzüge, Standkonzerte, Kirchenmusik oder Marschmusik, bei uns findest Du etwas, was Dir gefällt. Vielfalt ist unser Motto!
Am besten ist es, einfach mal bei uns vorbeizuschauen. Die Begeisterung kommt von ganz allein. Versprochen! Unsere Musikprobe findet immer montags (außer Schulferien) ab 19:30 Uhr im „alten Schulhaus“  in Karlburg statt. Ansprechpartner für erste Informationen sind:
Petra Stahl 09353-1815 und Michaela Strohmenger 09353-6298

Die Mitglieder des Musikvereins Karlburg freuen sich auf Dich!
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.

 
Hauptversammlung des Musikverein Karlburg e.V. Drucken E-Mail

Einstimmige Wahl der Vorstandschaft des Musikverein Karlburg e.V.

Vorstandssprecherin Petra Stahl eröffnete die Hauptversammlung und konnte 26 Vereinsmitglieder im Proberaum des Musikvereins begrüßen. Als erstes bittet sie in einer Schweigeminute den verstorbenen Vereinsmitgliedern zu gedenken.
Als weiteren Tagesordnungspunkt lässt Frau Stahl die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Als besonders gelungene Auftritte wurde das Konzert mit dem Spielmannszug in Lohr, der musikalische Auftritt beim Fest der Freiwilligen Feuerwehr Karlburg, die Kirche und der musikalische Frühschoppen des Jubiläumsfestes des MGV Karlburg gewertet. Auch die Maibaumaufstellung, das Jubiläum des LSW in Bad Windsheim sowie Abholung des Jugend-Gauschützenkönig und des Karlburger Schützenkönigs waren attraktive Auftritte. Rund 20 Geburtstagsständchen und Gratulationen der Mitglieder des Vereins kamen zu den Aktivitäten hinzu. Als gute Veranstaltungen konnte auch das Fest am 1. Mai im Schulhof, das Konzert mit  Weihnachtsliedern auf dem roten Platz mit Besuch des Nikolaus sowie das Silvesterspielen zum Jahresausklang gewertet werden.
Simone Ehrenfels, Vorständin  für den Musikbetrieb wird den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit in das Bewerben und Ausbilden neuer Musiker stellen. Es ist unbedingt nötig, dass in allen Bereichen verstärkt Werbung für weitere Neumusiker  angestoßen wird. Als erste Maßnahme soll in den Grundschulklassen das musikalische Ausbildungsangebot vorgestellt werden, welche eine Ausbildung im Verein durchlaufen können. Die Besetzungen in allen Bereichen der Musikinstrumente bereiten dem Verein große Sorgen und es muss verstärkt Werbung in diesem Bereich erfolgen damit eine Weiterentwicklung junger Musiker auch in Zukunft gewährleistet sein wird. Claudia Ehrenfels, Vorständin für die Finanzen konnte dem Verein eine  solide Ein- und Ausgabenseite bescheinigen. Sowohl durch die Festaktivitäten und die Einnahmen aus den Theateraufführungen verfügt der Verein über eine solide Bilanz. Dies konnte durch die Kassenprüfer Maria Schneider und Hermann Lang bestätigt werden, sodass der Vorstandschaft die Entlastung erteilt werden konnte.
Die Theateraufführungen „Die Nacht der Nächte“ waren auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Mit insgesamt 25 Proben und einem glücklichen Händchen bei der Rollenbesetzung war es dem Regisseur Adolf Köhler wieder gelungen einen Volltreffer zu landen.
Unter Punkt 9 wurden Neuwahlen durchgeführt. Als Vorschläge standen die Vorstände der vergangenen Jahre zur Wahl. Es gab keine Überraschung. Die gesamte Vorstandschaft wurde einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Vorstand Vereinsverwaltung Petra Stahl (stv. Sigrid Lang), Finanzen Claudia Ehrenfels (stv. Johanna Kreuzer) Festbetrieb Horst Stahl (stv. Sabine Schäfer) Musikbetrieb Simone Ehrenfels (stv. Michaela Strohmenger). Als Jugendbetreuer stehen weiterhin Günter Schmitt und Gerda Scheid zur Verfügung.

Als Vorschau auf 2016 stehen folgende Termine an. Maibaumaufstellung, Fest am 1. Mai im Schulhof, 60 Jahre Moderner Spielmannszug Retzbach, Brauereifest in Arnstein, 40 Jahre Spielmannszug Beyharting, Offizielle Eröffnung der Kirche und 1275 Jahre Karlburg, Kulturhäppchen Karlstadt und Abholung Schützenkönig.


Von links nach rehts: Claudia Ehrenfels, Simone Ehrenfels, Petra Stahl, Horst Stahl

 

Kalender

Letzter Monat September 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3 4
week 36 5 6 7 8 9 10 11
week 37 12 13 14 15 16 17 18
week 38 19 20 21 22 23 24 25
week 39 26 27 28 29 30

Terminevorschau

Son Okt 02
Kulturhäppchen Karlstadt
Sam Okt 29
Schützenkönig Karlburg

Wer ist online

Wir haben 23 Gäste online